Veranstaltungen

Exklusive Dünenwanderung - auch wieder in 2017

Die Wanderdünen - bis zu 10 Meter wandern sie jährlich nach Osten. Zu Recht kann diese sich über mehrere Kilometer erstreckende Dünenlandschaft als etwas Einmaliges bezeichnet werden. Das Gebiet, auf dem sich Deutschlands größte Wanderdünen an der Nordseeküste befinden, steht seit 1923 unter Naturschutz. Betreten werden darf es nur mit Sondergenehmigung. In ca. 2,5 Stunden werden Sie durch die einzigartige Heidelandschaft zur Wanderdüne geführt. Die Mitarbeiter des Erlebniszentrums Naturgewalten erläutern Ihnen Flora und Fauna dieses seltenen Lebensraumes und erzählen Ihnen Wissenswertes zur Entstehung und Wanderung der Dünen. Wasserfestes Schuhwerk ist für die Wanderung erforderlich.



Treffpunkt: Kurverwaltung List auf Sylt, Landwehrdeich 1
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen

Termine:

Jeweils der erste Freitag eines Monats im Zeitraum Mai - Oktober um 14:00 Uhr

Lists wilde Westseite

Dünenentstehung, Küstenschutz, Spülsaumfunde - die 2014 erstmals in Kooperation mit der Kurverwaltung List angebotene Führung am Lister Weststrand, bietet ein breites inhaltliches Spektrum. Je nach Interesse der Gruppe werden einige Themen vertieft, andere nur angerissen. Los geht es auf der Aussichtsdüne oberhalb der Weststrandhalle. Mit Blick auf die schmalste Stelle der Insel geht es zunächst um die Geologie Sylts und die Geschichte des Ellenbogens. Mit etwas Glück können die Gäste verschiedene Vogelarten und Meeressäuger beobachten - deshalb unbedingt ans Fernglas denken. Auf dem Weg runter zum Strand geht es vorbei an den unterschiedlichen Dünenarten. Die Entstehung des Naturschutzgebietes mit den größten Wanderdünen Deutschlands wird erklärt. Küstenschutzmaßnahmen, mit denen versucht wird, die Insel in ihrer jetzigen Form zu erhalten, werden verständlich erklärt. Am Spülsaum angelangt, gilt es Ausschau nach Muscheln, Schnecken und Federn zu halten. Wer selbst Ungewöhnliches die Tage zuvor entdeckt hat, kann die Funde gern zu Führung mit bringen und diese bestimmen lassen..